Archiv: Von Mittelstand zu Mittelstand

ASV Bayernlift GmbH

ASV Bayernlift GmbH

Die Firma ASV Bayernlift GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen das sich auf den Bereich Vermietung von Arbeitsbühnen und Gabelstaplern jeglicher Art spezialisiert hat.

Bayernlift entstand ganz klein im Ortsteil Oberheckenhofen bei Georgensgmünd auf dem landwirtschaftlichen Betrieb von Geschäftsführer Harald Katheder im Mai 2011.

Mit Geschäftsführerin Carola Schübel kam eine weitere Spezialistin im Bereich der Flurförderfahrzeug Vermietung mit fast 20-jähriger Erfahrung in diesem Bereich hinzu.

Was ganz klein begann entwickelte sich schnell zu einem kompetenten und flexiblen Partner für Kunden aus vielen Bereichen des Handwerks und der Industrie. Faire und serviceorientierte Zusammenarbeit ließ den weitreichenden Kundenstamm schnell wachsen.

Um unseren Kunden auch deutschlandweit behilflich sein zu können sind wir dem Verbund PartnerLift beigetreten. Hier haben sich über 150 mittelständische Unternehmen zu einem Verbund zusammengeschlossen um Einkaufsvorteile und Synergieeffekte untereinander zu generieren. Somit kann jeder Partner auf ca. 15.000 Geräte deutschlandweit zurückgreifen.

Projekte wurden von Bayernlift bis zu einer kompletten Ausstattung für die Durchführung einer Übung der US Armee in Afrika mit 24 Geräten inklusive Transport zum Hafen und Verschiffung in Containern durchgeführt. Das schwierige an dieser Organisation war die Vorlaufzeit: am 23.12. bekamen wir den Auftrag. Am 27.12. ging das Schiff!

Das große Engagement und der faire Umgang mit den Kunden ist die Basis für den Erfolg des Unternehmens kurzfristig wie und auch langfristig.

Schnell wurde klar, dass die Größe die der Maschinenpark von Bayernlift damals umfasste nicht mehr am landwirtschaftlichen Betrieb von Herrn Katheder bewältigt und untergebracht werden konnte.

Es wurde im Gewerbegebiet Georgensgmünd ein neuer Standort aufgebaut. Die Entscheidung für diesen Standort fiel leicht, da Herr Katheder gebürtiger Georgensgmünder ist.

Mit  Andreas Maier haben wir einen kompetenten und flexiblen Firmenkundenberater gefunden. Dafür sind wir sehr dankbar. Durch vertrauensvolle, intensive und auch sehr kreative Zusammenarbeit mit der Raiffeisenbank Roth-Schwabach, aber vor allem mit Andreas Maier persönlich, konnte das Projekt Neubau in Angriff genommen und zügig realisiert werden.

Mittler Weile umfasst der Mietpark von Bayernlift über 130 Mietgeräte. Hier ist vom Handhubwagen bis zum 30 Meter Roto Teleskopstapler oder 39 Meter LKW Arbeitsbühne alles dabei.

Wir liefern in der Zwischenzeit mit drei Lieferfahrzeugen unsere Geräte zu den Kunden in nah und fern.

Das Team von Bayernlift ist auf 6 Mitarbeiter gewachsen. Diese kümmern sich um Reparaturen von eigenen und Kundengeräten sowie um die Auslieferung der Miet- und Reparaturgeräte. Unsere Mitarbeiter im Büro sorgen dafür das die Kunden von Bayernlift immer zum richtigen Zeitpunkt das richtige Gerät zur Verfügung haben.

Lackierzentrum Kießling

Lackierzentrum Kießling - Brilliant in Glanz und Optik

Der Familienbetrieb entstand 1969 in Roth. Heute leiten die Brüder Stefan und Jürgen Kießling die Firma. Die beiden Unternehmer betreiben seit einigen Jahren ein Netzwerk mit sechs Betrieben für die Karosseriereparatur und Fahrzeuglackierung. Alle Betriebe sind im Großraum Nürnberg angesiedelt, und vor wenigen Wochen hat ein weiteres Lackierzentrum in Fürth den Betrieb aufgenommen. Das Lackierzentrum Fürth startete Anfang 2017 mit 45 Mitarbeitern. "Diese Mitarbeiter können hier in einem brandneuen Betrieb mit topaktueller Ausstattung ihre handwerklichen Fähigkeiten unter Beweis stellen", erklärt Kießling. Wer ein solches Lackierzentrum baut, blickt zuversichtlich auf die Marktsituation.

Neben der Fahrzeuglackierung wird bei Kießling auch die Industrielackierung groß geschrieben. Hier wurden an den Standorten in Weißenburg und Schwabach 2 Zentren aufgebaut, in denen Handlackierungen in allen Lackierbereichen wie Soft- und Dekorlacke, mehrschichtige Matt- und Hochglanzlacke, Spachtel- und Grundierarbeiten sowie Beschichtungen mit Antikharzlack durchgeführt werden.

Alle Lackierarbeiten bei Kießling zeichnen sich besonders durch hohen Qualitätsanspruch aus. Um diesen stets gerecht zu werden, arbeiten deren ausgebildete Fachkräfte mit innovativen Materialien (z.B. Originallacke und von Herstellern freigegebenes Material). Die Mitarbeiter nehmen regelmäßig an Schulungen und Fortbildungen teil und stellen täglich ihr Können und Wissen unter Beweis.


Geschäftsführer Jürgen Kießling unterstreicht, dass sein Unternehmen breit aufgestellt sei und eine Strategie verfolge. „Die Kooperation mit den Autohäusern, Schadensteuerern und Leasinggesellschaften bei der Unfall-Instandsetzung ist der Erfolg und die Zukunft."

Das Netzwerk Kießling sei nach allen Seiten positioniert – so sei es fast egal, wie der Endverbraucher sich entscheide: Egal ob über die private Kundschaft, eine Versicherung, einen Schadensteuerer oder das Autohaus – letztendlich komme das Fahrzeug fast immer zu Kießling, so der Geschäftsführer.

"In unserer mehr als 25-jährigen Geschäftsverbindung mit der Raiffeisenbank Roth-Schwabach eG haben wir die Bank als einen zuverlässigen Partner erlebt, schätzen die schnellen und fundierten Entscheidungen, die für die Umsetzung unserer Projekte sehr wichtig sind. In all den Jahren hatten und haben wir mit Eugen Ulrich einen zuverlässigen, kompetenten Ansprechpartner und sehr versierten Firmenkundenbetreuer an unserer Seite. Zusammen haben wir viele Herausforderungen meistern und umsetzen können" unterstreicht der Unternehmer.

Paperdrive GmbH

Paperdrive GmbH - Etikettenhersteller für alle Ansprüche!

Die Firma paperdrive ist ein mittelständisches Familienunternehmen, das sich auf die Herstellung und den Vertrieb von Etiketten- und Kennzeichnungslösungen sowie Papiermanagementsysteme spezialisiert hat. Ziel ist es, durch hervorragende Beratung und Service ein hochqualitatives und zuverlässiges Produkt mit maximalem Nutzen zu bieten.

Paperdrive entstand mit Geschäftsführer Friedrich Schuhmann als Tochterfirma aus der Schuster & Walther Gruppe und war anfangs nur als reines Handelsunternehmen für Etiketten tätig. Da im Laufe der Jahre die Nachfrage an Etiketten stetig anstieg, zog das Unternehmen 2008 in die eigenen Produktionsräume von Nürnberg nach Georgensgmünd, in den Heimatort von Friedrich Schuhmann.

Als zufriedener Privatkunde der Raiffeisenbank Roth-Schwabach und um eine nähere Zusammenarbeit mit der Bank zu genießen wurde die Raiffeisenbank zum neuen Finanzberater.

Gemeinsam mit 8 Mitarbeitern begann hier die Produktion von Etiketten. Inzwischen beschäftigt das Unternehmen 29 Mitarbeiter und im Zentrum steht die Herstellung und der Vertrieb von Etiketten und Kennzeichnungslösungen. Der zweite Bereich der paperdrive GmbH ist der Vertrieb von Papiermanagementsystemen, „von der Rolle bis ins versandfähige Kuvert“ der durch einen starken technischen Außendienst unterstützt wird. In Zusammenarbeit mit namhaften Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen und durch die langjährige Erfahrung und das Know-how garantiert paperdrive hohe Qualität, Flexibilität und Termintreue.

Gesundes Wachstum braucht neue Produktionsfläche

Schon bald reichten die alten Produktions- und Verwaltungsräume nicht mehr aus und die Firma paperdrive konnte 2015 mit Hilfe der Raiffeisenbank Roth-Schwabach als verlässlichen Finanzpartner im Industriegebiet Georgensgmünd in der Technikstraße nach Ihren eigenen notwendigen Bedürfnissen bauen.

Zusammen mit seinem Sohn Oliver, seiner Tochter Marina und einem starken Team wurde dieses Jahr der nächste Schritt in Richtung Wachstum getätigt, Flächenerweiterung auf insgesamt 3.800 qm und die Investition in die technisch neuesten Modelle des Druckmaschinenmarktes.

Dank unseres Firmenkundenbetreuers Uwe Beyer wurde in den letzten Jahren so vieles ermöglicht, wovon vor ein paar Jahren nur geträumt wurde. Wir fühlen uns bei der Raiffeisenbank Roth-Schwabach kompetent beraten und schätzen die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Hans Humpenöder GmbH

Hans Humpenöder GmbH – „Ihr Bau aus einer Hand“

Seit über 100 Jahren steht der Name Humpenöder, auch weit über die Stadtgrenzen des Firmensitzes Schwabach hinaus, für Bauleistungen aller Art.

Die im Firmenlogo dargestellten Sparten stehen für die umfangreiche Leistungsfähigkeit des Firmenverbundes.

Mit der Sparte Hoch- & Tiefbau sind wir in den Bereichen Gewerbe- und Kommunalbau tätig - ebenso wie wir private Wohnimmobilien erstellen, erweitern, umbauen und modernisieren.

Fast alle dazu benötigten Materialien liefern die Sparten Baustoffe und Transportbeton.

Mit unserem Baustoffhandel verstehen wir uns als Einzelhändler für private Heimwerker und als Großhändler für Profi-/Unternehmerkunden.

Wir führen Baustoffe aller Art für die Bereiche Hoch- und Tiefbau inkl. Dachbaustoffen sowie Garten- und Landschaftsbau und glänzen auf allen Fachgebieten durch kompetente Beratung. Besuchen Sie hierzu auch die im Zuge des Neubaus des Baustoffhandels entstandene neue und noch größere Garten-, Naturstein- und Pflasterausstellung. In unseren Fachmärkten erhalten Sie Werkzeuge, Maschinen, Zubehör und Arbeitsbekleidung.

Mit unserem Bauelementezentrum haben wir seit 2009 unser Sortiment erweitert und zeigen ebenfalls im Neubau - auf rund 700 qm Ausstellungsfläche - Parkett, Laminat, Fliesen, Natursteine, Fenster, Türen, Haustüren und Garagentore in reellen Einbausituationen. In einem modernen Projektionsraum haben wir die Möglichkeit auf 6 qm Wand- und 6 qm Bodenflächen Ihre ausgewählten Bodenbeläge und Fliesen in verschiedenen Verlegevarianten zu zeigen, um Ihrer Vorstellungskraft auf die Sprünge zu helfen. Sogar Zimmertüren und Haustüren können dargestellt werden.

Unser Transportbetonwerk produziert und liefert Betone für jede Anforderung, auch faserbewehrt und wasserundurchlässig. Ebenso stellen wir Estrichmischungen her und liefern Mineralbeton. Selbstabholer sind natürlich auch herzlich wilkommen.

„Ihr Bau aus einer Hand“ ist nicht nur ein Slogan sondern die tatsächliche Leistungsfähigkeit der Hans Humpenöder GmbH.

Durch unseren Firmenkundenbetreuer Herrn Enzenhöfer fühlen wir uns sehr gut betreut und aufgehoben. Seit vielen Jahren arbeiten wir vertrauensvoll zusammen und sind von der Leistungsfähigkeit der Raiffeisenbank Roth-Schwabach überzeugt.

Kreiselmeyer Umformtechnik

Kreiselmeyer Umformtechnik ist ein mittelständisches Unternehmen, das sich auf die Fertigung und Präzision der Metallverarbeitung in höchster Qualität spezialisiert hat. Laser-Schneiden, Metall-Fräsen und Metall-Kanten bis hin zum Metall-Drücken. Das Know-how in all diesen Bereichen setzt die Firma gezielt und erfolgreich ein, um auch inhouse Bauteile herzustellen, die eine Kombination verschiedener Fertigungsverfahren erfordern. Jahrzehntelange Erfahrung, qualifizierte und vor allem engagierte Mitarbeiter, Teamfähigkeit, Sozialkompetenz, Kundenorientierung und ein enorm hohes Qualitätsbewusstsein beeinflussen den langfristigen Erfolg.

Kreiselmeyer Umformtechnik bietet höchste Kompetenz und Kundenorientierung von Anfang an, bis das Produkt beim Kunden steht. Von der Idee über die Konstruktion bis hin zur Fertigung, Endkontrolle, Lagerung und Auslieferung sichert die Kreiselmeyer Umformtechnik GmbH und Co. KG an jedem Punkt der Prozesskette höchste Perfektion – allesamt „MADE IN FRANKEN BY KREISELMEYER“. Für die Fertigung und Neuentwicklung setzen sie ihr Spitzen-Know-how in allen Disziplinen der Metallbearbeitung ein – und das schon seit 1960.

Ausgestattet mit modernsten, computergestützten technischen Anlagen von Trumpf, Leifeld, Matec und DMG MORI entwickelt und produziert die Firma Kreiselmeyer auf höchstem Qualitätsniveau – präzise, schnell, wirtschaftlich und nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Als Zulieferer der Branchen Maschinenbau, Fahrzeugbau, Automotive, Luft- und Raumfahrttechnik, Elektroindustrie, Heizungsbau, Medizintechnik und vielen mehr ist die Firma Kreiselmeyer ein geschätzter und zuverlässiger Partner.

Korrodin GmbH & Co. KG

Korrodin vereint technisches Know-how mit dem Überblick eines Dienstleisters. Das macht die Fima einzigartig.

Seit 1985 entwickelte sich Korrodin vom „Schraubengroßhändler“ zum Spezialisten für C-Teilmanagement. Schrauben, Biege-, Dreh- und Stanzteile, im Fachjargon sogenannte C-Teile, tragen kaum bis gar nicht zum Umatz des Unternehmens bei. Dennoch sind sie für einen effizienten Arbeitsablauf unentbehrlich. Dank viel technischen Know-hows überzeugt die Firma Korrodin mit ihren Innovationsprozessen und -erfolgen. Die 53 Beschäftigten haben eine genaue Vorstellung vom Einsatzzweck der Produkte und einen Überblick über den gesamten Schraubenmarkt. Sie arbeiten so erfolgreich, dass es ihre Teile mittlerweile in jedes Flugzeug, jedes Auto und in jeden Zug geschafft haben. Sie sind im „Playmobil“-Piratenschiff ebenso verarbeitet wie im Mars-Rover „Curisoity“. Namhafte Firmen wie Bosch, die Deutsche Bahn, Vorwerk oder Zeiss gehören zum Kundenstamm des Nürnberger Unternehmens.

Der Familienbetrieb gehört nicht zuletzt wegen seines cleveren Zusammenspiels von Markt, Technologie und Wettbewerb national und international zur Spitzengruppe ihrer Branche.

Qualität und Substanz ...

... zwei Eigenschaften die sowohl auf die Raiffeisenbank Roth-Schwabach eG, als auch auf die Korrodin GmbH zutreffen.

Nachdem die beiden Senior-Geschäftsführer von Korrodin seit Jahrzenten zufriedene Privatkunden sind, wurde 2010 auch die Geschäftsverbindung der Fima auf die Raiffeisenbank Roth-Schwabach eG übertragen.  

Innerhalb kürzester Zeit wurde die Raiffeisenbank die neue Hausbank. Auch für Großinvestitionen in Gebäude und Technik im Jahre 2011 war dies die richtige Wahl und hat die Zusammenarbeit mit der nächsten Generation weiter gestärkt.

Der Geschäftsführer Alexander Gerlach sieht die Raiffeisenbank Roth-Schwabach eG als einen starken, kompetenten und vorallem verlässlichen Partner, mit dem er vertrauensvoll zusammenarbeitet und bei dem er sich sehr gut aufgehoben fühlt.

DEWE Brünofix

Seit über 110 Jahren Tradition und Fortschritt

DEWE Brünofix ist Spezialist für die chemische Metalloberflächenbehandlung und bietet insgesamt 300 Produkte und Dienstleistungen an. Die Kernkompetenz des Mittelständlers liegt im „Brünieren" und dem Vertrieb der dazu passenden Anlagen. Die Nachfrage ist groß. Nachdem vor 15 Jahren rund 20 Mitarbeiter bei Brünofix gearbeitet haben, sind es heute 69. Die Firma wurde 1905 in Leipzig gegründet und entwickelte und vertrieb zunächst Chemikalien für das Brünierverfahren, später auch für das Phosphatierverfahren. 1952 zog das Unternehmen nach Rednitzhembach um.

1000 Kunden in über 25 Ländern

DEWE Brünofix fand eine Lösung das eigentlich totgesagte „Brünieren“ wieder zukunftsfähig zu machen und entwickelte das "technische Brünieren". Beim Brünieren werden Metallteile mit einer Schutzschicht aus Mischoxiden überzogen, um Korrosion zu vermeiden. Zudem können sich Flüssigkeiten auf dem Metall besser verbreiten, sodass Reibungsverluste und die Gefahr des Kaltschweißens reduziert werden. Das Verfahren findet vor allem in Motoren und Getrieben Verwendung: Autos, Windkraftanlagen oder Walzwerke zählt der Geschäftsführer Ralf Schmidt zu den häufigsten Einsatzgebieten der technisch brünierten Produkte. Mit diesem Verfahren ist das Unternehmen europaweit der einzige Systemanbieter, der nicht nur selbst brüniert, sondern neben der Chemie auch die dazu notwendigen Anlagen baut und vertreibt.

Offene und direkte Kommunikation

Die Beziehung von Bank und Unternehmen ist noch jung. Im Jahr 2012 war Ralf Schmidt auf der Suche nach einem neuen Finanzpartner. Schon der erste Kontakt mit der Raiffeisenbank Roth-Schwabach war sehr positiv und daran hat sich bis heute nichts geändert, sagt Ralf Schmidt beim Besuch des Bereichsleiters der Firmenkundenbank Ralph Weber gemeinsam mit dem persönlichen Firmenkundenbetreuer Gerhard Enzenhöfer. Die Wege sind kurz, die Berater sind schnell vor Ort und besitzen eine hohe Entscheidungskompetenz. Die Kommunikation ist offen und direkt. Durch den regelmäßigen Austausch kennen die Berater die Firma und können die Lage einschätzen. Der enge Kontakt und die hohe Transparenz ist ein weiteres Plus, und genau das ist es, was Ralf Schmidt von seiner Bank erwartet.

MBFZ toolcraft GmbH

MBFZ toolcraft GMBH - PRÄZISION IN NEUEN DIMENSIONEN

toolcraft  ist ein mittelständisches Familienunternehmen, das sich auf die Fertigung von Highend-Präzisionsteilen und -komponenten spezialisiert hat. Die Firma bietet kompetente Lösungen - schnell, präzise und in höchster Qualität.

Über 290 Mitarbeiter beschäftigt toolcraft in Georgensgmünd. Aber, es hat ganz klein begonnen. Nach einer Ausbildung zum Mechaniker war dem Firmengründer sehr schnell klar, dass er sein eigener Chef werden wollte. Mit Begeisterung und Selbstvertrauen konnte er die Bank überzeugen und bekam einen Kredit für seine erste CNC-Maschine, mit der er in einem Hinterhof Präzisionsteile zu fräsen begann. Die Erfolgsgeschichte nahm ihren Lauf. Heute – 27 Jahre später – führt der Firmengründer Bernd Krebs das Unternehmen zusammen mit den Geschäftsführern Karlheinz Nüßlein und Christoph Hauck, die toolcraft mitentwickelt und mitgestaltet und somit erheblich zum Erfolg beigetragen haben. Die Firma besteht aus sieben Geschäftsbereichen, auch Dimensionen genannt. Dabei stellen der 3D-Druck in Metall und die Robotik die jüngsten Bereiche dar. Beide sind große Wachstumsmärkte, in die toolcraft intensiv investiert, um die Marktposition international auszubauen. Neben Mut, Kreativität und Begeisterung sieht das Führungstrio den Erfolg bei den Mitarbeitern. Man wolle und habe eigenständige, hochmotivierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die mitdenken und lebhaft und mit Freude arbeiten. Die soziale Einstellung der Chefetage weckt die Lust der Mitarbeiter am Tüfteln. Das zahlt sich aus.

Individualität statt Masse

Was ist das Erfolgsrezept des Unternehmens? "Wir sind Experten, wenn es darum geht, die Idee eines Kunden zur Produktionsreife zu bringen," so der 53-jährige Firmenchef. "Die Ausrichtung auf Individualität statt auf Masse sei der Grund für den Unternehmenserfolg." Wenn Bernd Krebs von seinem Unternehmen erzählt, spricht er nicht von Shareholder Value, Quartalsergebnissen oder Gewinnmaximierung, sondern von Menschen und optimalen Arbeitsbedingungen. Es geht um flache Hierarchien und hohe Eigenverantwortung. Es geht um das Wohl der Mitarbeiter, die vom Erfolg der Firma profitieren.

"Wenn es um unsere Finanzen geht, setzen wir auf die Raiffeisenbank Roth-Schwabach. Durch intensive Beziehung zu unseren Ansprechpartnern, dem Bereichsleiter der Firmenkundenbank Ralph Weber, und unseren Firmenkundenbetreuer Gerhard Enzenhöfer ist ein besonderes Vertrauensverhältnis entstanden, das geprägt ist von Kompetenz, Vertrauen und Offenheit."