Raiffeisen-Cup 2015

Abenberger und Spalter dürfen jubeln

Obererlbach - Die DJK Abenberg (U9) und der TSV Spalt (U11) haben den "Raiba-Cup" der Raiffeisenbank Roth-Schwabach gewonnen. Das traditionsreiche Turnier wurde bereits zum 18. Mal ausgetragen, nach zehnjähriger Pause wieder einmal in Obererlbach.

16 Teams in zwei Altersklassen traten an. Neben den beiden Siegervereinen hatten auch der TSV Rlttenbach, TSV Wassermungenau, TSV Georgensgmünd, SV Froßweingarten und Gastgeber DJK Obererlbach Mannschaften entsandt.

Spannend, aber fair

Die Zuschauer sahen spannende, rassige aber insgesamt sehr faire Spiele. Gespielt wurde die Vorrunde auf insgesamt vier Plätzen gleichzeitig. Bei der U9 kristallisierten sich früh die DJK Abenberg und der TSV Spalt alös Favoriten heraus und erreichten das Finale. Dort stand es zur Pause noch 1:1, doch dann machten die Abenberger ernst und gewannen noch 5:1.

Bei der U11 lautete die Endspielpaarung ebenfalls DJK Abenberg gegen TSV Spalt, wobei diesmal der TSV Spalt die Nase vorne hatte und die Partie für sich entscheiden konnte - allerdings erst nach einem spannenden Achtmeterschießen. Nach der regulären Spielzeit lautete das Ergebnis 1:1. Spalt verwandelte dann drei Strafstöße, Abenberg nur einen.

Bilder-Galerie