Raiffeisen-Cup 2019

Georgensgmünd feiert Heimsieg

U9 des TSV gewinnt beim Festwochenende zum 100. Jubiläum den Raiffeisen-Cup, die U11 wird Dritter hinter Spalt und Großweingarten.

GEORGENSGMÜND. Der TSV Georgensgmünd feierte das ganze Wochenende über sein 100-jähriges Bestehen, natürlich auch mit Fußballspielen und -Turnieren. Eines davon war der Raiffeisen-Cup der von U9 und U11 ausgespielt wurde. In der Vorrunde der U9 marschierten der TSV Spalt und der SV Großweingarten recht souverän durch die Gruppe, lediglich mit Niederlagen gegen den jeweils anderen. Spalt hatte schließlich wegen eines um einen Treffer besseren
Torverhältnisses die Nase vorne, Abenberg blieb ohne Punkt. Georgensgmünd setzte sich parallel ebenfalls an die Gruppenspitze, dank eines 1:1 im letzten Spiel gegen Obererlbach, Röttenbach war Letzter geworden. Anschließend schoss sich Georgensgmünd mit einem 6:0 gegen
Großweingarten ins Finale, das Obererlbach mit einem 1:0 gegen Spalt erreichte. Mit einem 4:3 sicherten sich die Gastgeber den Turniersieg. Dritter wurde Großweingarten (2:1 gegen Spalt, Fünfter Röttenbach (5:1 gegen Abenberg). Das enge Turnier der U11 wiederum gewann Spalt, der TV war mit Finalgegner Großweingarten (0:1) gut durch die Gruppe gekommen. Im
Halbfinale warf Großweingarten Georgensgmünd mit 3:2 raus, Spalt besiegte Abenberg 4:2.
Dritter wurde Georgensgmünd (2:1 gegen Abenberg), Fünfter der TV Büchenbach (2:0 gegen den TSV Röttenbach).